Mitarbeiter 4.0: Heute wissen, wie wir morgen noch erfolgreich(er) sind

Die Botschaft

Die Zukunft der Arbeit hält Großartiges für uns bereit. Noch nie waren die Chancen für jeden Einzelnen so groß, sein Arbeitsumfeld so (mit) zu gestalten wie heute.

Die Inhalte

Die Zukunft der Arbeit hat bereits begonnen und wir sind mittendrin. Wir wissen, dass sich durch die Megatrends Demografie, Globalisierung, Individualisierung und Digitalisierung unsere Arbeitswelt radikal verändern wird. Schon heute müssen wir uns von lieb gewonnen Privilegien wie Planungssicherheit und Jobgarantie verabschieden. Viele Arbeitnehmer fühlen sich aber nur unzureichend auf die neue Arbeitswelt vorbereitet. Schlagwörter wie Entgrenzung, ständige Erreichbarkeit, Automatisierung und Überwachung lassen Szenarien aus Dave Eggers „The Circle“ realistisch erscheinen und führen zu Big-Brother-Ängsten.

Der Mitarbeiter von morgen möchte (zu Recht) wissen:

  • Was kommt da eigentlich auf mich zu?
  • Was bietet mir die neue Arbeitswelt?
  • Welche Kompetenzen brauche ich und wo bekomme ich sie vermittelt?
  • Wie schütze ich mich vor Überwachung und Überforderung?
  • Wie werde ich zu den Gewinnern des Wandels zählen?

Bislang scheinen die Antworten darauf noch zu fehlen. Denn aktuelle Umfragen unter Führungskräften in Deutschland belegen, dass sie ihre Mitarbeiter in Unternehmen noch zu wenig auf die Arbeitswelt 4.0 vorbereitet sehen. Die Beschäftigten selbst befürchten mehr Stress, weniger Sicherheit und ein Verschwimmen der Grenzen zwischen Beruf und Privatleben.

Die Resultate

Der Vortrag bietet einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt, der Mut macht und zum Weiterdenken motiviert. Er zeigt auf, dass die Zukunft viele positive Dinge für uns bereithält und, dass wir davon profitieren können, wenn wir uns gut informieren und vorbereiten. Wenn wir anpacken und mitgestalten, anstatt abzuwarten und uns überrollen zu lassen. Damit wir der neuen Arbeitswelt als Freund, und nicht als Feind gegenübertreten.

Publikum beim Vortrag New Work