Vorträge

Arbeitgeber 4.0: Der Business Case der neuen Arbeitswelt

Die Botschaft

Unternehmen, die sich erfolgreich für die Zukunft aufstellen, schaffen Arbeitsbedingungen, unter denen Beschäftigte bereit sind, ihr Bestes zu geben.

Die Inhalte

Die Digitalisierung treibt Veränderungen in bisher nie gekanntem Ausmaß voran. So halten Führungskräfte in Deutschland die kommenden drei Jahre für ihre Branche für bewegender als die letzten 50 Jahre. Um sich für diesen Wandel zu wappnen, müssen Unternehmen nicht nur der technischen, sondern auch der menschlichen Komponente in der Arbeitswelt 4.0 genug Raum geben. Sie machen ihre Führungskräfte und Mitarbeiter fit für die Zukunft, indem sie

  • Ängste nehmen und Vertrauen in neue Möglichkeiten schaffen,
  • vielfältige Teams in Nah und Fern erfolgreich führen,
  • die besten Talente finden und dauerhaft binden,
  • Mut, Offenheit, Eigenverantwortung, Gestaltungswillen und soziale Kompetenzen fördern.

Die Resultate

Unternehmensdenker und -lenker wissen: Nur, wenn es ihnen gelingt, den Beschäftigten die richtigen Einstellungen und Kompetenzen zu vermitteln, werden sie die Herausforderungen des digitalen Wandels erfolgreich meistern. Dieser Vortrag unterstützt sie dabei, ihre Mitarbeiter abzuholen und mitzunehmen auf dem Weg in die Zukunft der Arbeitswelt.

Publikum beim Vortrag New Work

Mitarbeiter 4.0: Heute wissen, wie wir morgen noch erfolgreich(er) sind

Die Botschaft

Die Zukunft der Arbeit hält Großartiges für uns bereit. Noch nie waren die Chancen für jeden Einzelnen so groß, sein Arbeitsumfeld so (mit) zu gestalten wie heute.

Die Inhalte

Die Zukunft der Arbeit hat bereits begonnen und wir sind mittendrin. Wir wissen, dass sich durch die Megatrends Demografie, Globalisierung, Individualisierung und Digitalisierung unsere Arbeitswelt radikal verändern wird. Schon heute müssen wir uns von lieb gewonnen Privilegien wie Planungssicherheit und Jobgarantie verabschieden. Viele Arbeitnehmer fühlen sich aber nur unzureichend auf die neue Arbeitswelt vorbereitet. Schlagwörter wie Entgrenzung, ständige Erreichbarkeit, Automatisierung und Überwachung lassen Szenarien aus Dave Eggers „The Circle“ realistisch erscheinen und führen zu Big-Brother-Ängsten.

Der Mitarbeiter von morgen möchte (zu Recht) wissen:

  • Was kommt da eigentlich auf mich zu?
  • Was bietet mir die neue Arbeitswelt?
  • Welche Kompetenzen brauche ich und wo bekomme ich sie vermittelt?
  • Wie schütze ich mich vor Überwachung und Überforderung?
  • Wie werde ich zu den Gewinnern des Wandels zählen?

Bislang scheinen die Antworten darauf noch zu fehlen. Denn aktuelle Umfragen unter Führungskräften in Deutschland belegen, dass sie ihre Mitarbeiter in Unternehmen noch zu wenig auf die Arbeitswelt 4.0 vorbereitet sehen. Die Beschäftigten selbst befürchten mehr Stress, weniger Sicherheit und ein Verschwimmen der Grenzen zwischen Beruf und Privatleben.

Die Resultate

Der Vortrag bietet einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt, der Mut macht und zum Weiterdenken motiviert. Er zeigt auf, dass die Zukunft viele positive Dinge für uns bereithält und, dass wir davon profitieren können, wenn wir uns gut informieren und vorbereiten. Wenn wir anpacken und mitgestalten, anstatt abzuwarten und uns überrollen zu lassen. Damit wir der neuen Arbeitswelt als Freund, und nicht als Feind gegenübertreten.

Isabelle Kürschner Buch New Work

Vereinbarkeit 4.0: Geht nicht, gibt’s nicht!

 Die Botschaft

Neue Arbeit heißt auch neue Vereinbarkeit. Arbeitnehmer von morgen wünschen sich ein erfülltes Berufs- und Familienleben und Arbeitgeber von morgen bieten ihnen die Chancen dazu. Das Ziel ist eine win-win-win Situation: Für Mütter, Väter und Unternehmen.

Die Inhalte

Nicht nur Technologien verändern unsere Lebens- und Arbeitswirklichkeit, sondern auch gewandelte gesellschaftliche Ansprüche und Werte. Unsere Lebensentwürfe sind individueller und vielfältiger geworden, klassische Rollenbilder sind längst aufgeweicht, die meisten Frauen und Männer wollen sowohl arbeiten, als auch sich stärker gemeinsam um die Familie kümmern. Kurzum: Der Stellenwert, den Arbeit im Verhältnis zum Privatleben einnimmt, hat sich drastisch gewandelt.

Die Möglichkeiten zur Vereinbarkeit bestimmen heute wie kaum ein anderes Thema die Attraktivität eines Arbeitgebers. Kein Wunder also, dass die Unternehmen vieles tun, um ihren Beschäftigten die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu ermöglichen. Doch gut gemeint, ist nicht immer auch gut gemacht. Viele Maßnahmen bringen häufig nicht die gewünschten Effekte. Denn Vereinbarkeit geht weit über die formalen Anforderungen in Beruf und Privatleben hinaus: Sie muss aktiv gedacht und gelebt werden.

  • Doch wie gelingt uns genau das?
  • Wie können die Ansprüche der Mitarbeiter mit den Möglichkeiten der Unternehmen in Einklang gebracht werden?
  • Und woher nehmen wir die Ideen, die uns weiterhelfen?

Die Resultate

Der Vortrag gibt Denkanstöße und Anregungen für eine Diskussion, in der nicht Anspruchsdenken und Grenzen der Machbarkeit den Rahmen setzen, sondern neues Denken für das künftige Miteinander und Füreinander. Die Zuhörer bekommen Lösungswege aufgezeigt, wie sie aus festgefahrenen Mustern und Denkweisen ausbrechen und die Frage nach der Vereinbarkeit unter neuen Vorzeichen umsetzen können.

Ein Gedanke zu “Vorträge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s